Oberösterreichweiter Online-Veranstaltungskalender zum Gedenkjahr www.ooe2018.at

 

Wer sich einen Überblick zu den zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen des Gedenkjahrs 2018 verschaffen möchte, dem sei die neu gestaltete Website des Verbundes Oberösterreichischer Museen empfohlen. Unter www.ooe2018.at ist ein Schnelleinstieg zum digitalen Ausstellungs- und Veranstaltungskalender zum Gedenkjahr abrufbar, der zahlreiche Such- und Filtermöglichkeiten zu den Angeboten der oberösterreichischen Museen und Landeseinrichtungen sowie der Heimatvereine, volkskulturellen Verbände und Gemeinden bietet.

Die Angebote gehen dabei weit über das Gedenken 1918-2018 hinaus, denn die Jubiläen und Anlässe des Gedenkens sind in diesem Jahr besonders vielfältig: 2018 jähren sich bedeutende historische Ereignisse wie das Ende des Ersten Weltkriegs und die Gründung der Republik Österreich zum 100. Mal. Wir feiern aber auch "100 Jahre Oberösterreich", wurde doch der seit Jahrhunderten gebräuchliche Name "Oberösterreich" im Jahr 1918 als offizielle Bezeichnung für das Erzherzogtum Österreich ob der Enns eingeführt. Zudem steht 2018 der 150. Todestag von Adalbert Stifter im Blickpunkt, dem sich insbesondere das StifterHaus in Linz mit zahlreichen Veranstaltungen und einer Sonderausstellung zu „Adalbert Stifters Weltbild“ widmet.
Und wir feiern 200 Jahre „Stille Nacht“. In Hochburg-Ach wurde Franz-Xaver-Gruber, der Komponist des „Stille-Nacht-Liedes“ geboren, das zu Weihnachten 1818 das erste Mal erklang. Dieses Jubiläum wird besonders im Franz-Xaver-Gruber-Gedächtnishaus und im Museum Innviertler Volkskundehaus in Ried im Innkreis gefeiert, das zeitgerecht zur Vorweihnachtszeit den neu gestalteten Raum zur „Stille-Nacht-Krippe“ eröffnen wird.
Unter dem Titel „Hart an der Grenze“ wird das Mühlviertler Schlossmuseum in Freistadt heuer einen mehrteiligen Ausstellungszyklus präsentieren, der sich dem Zeitraum 1918 bis 1989  widmet und den inhaltlichen Schwerpunkt auf den Alltag und das Leben der Bevölkerung im Mühlviertel und in Südböhmen an der sich ständig ändernden Grenzsituation legt.

Einen kompakten Überblick zu diesen und vielen anderen Ausstellungen und Veranstaltungen zu den Gedenkanlässen und Jubiläen des Jahres 2018 erhalten Sie im laufend aktualisierten Online-Kalender des Verbundes Oberösterreichischer Museen unter www.ooe2018.at  bzw. www.ooemuseumsverbund.at.

Datei herunterladen: PDFPresseinformation Veranstaltungskalender Gedenkjahr 2018

09.02.2018

GB_OOE_Gemeindezeitung_A4

OÖ_Gemeindebund_Semesterprogramm_160811_GSV

Kinderbuch Online