E-Government

Kontaktdaten von E-Government
ForumE-Government
Eröffnet am17.11.2011
Letzter Beitrag am23.11.2021 01:50:06

Aktuelle Beiträge

  • Wo kann man Impfkarten kaufenbrawnjohnson | 14.09.2021 04:51:29 )
    Wo kann man Impfkarten kaufen Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens füllt bei einer Veranstaltung des Gesundheitswesens in Deutschland einen COVID-19-Impfausweis aus. Gefälschte Karten werden immer einfacher online zu kaufen. Da sich die COVID-19-Delta-Variante ausbreitet und die Pandemie keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt, haben Experten auf der ganzen Welt es jetzt leichter, Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Impfstatus zu umgehen – indem sie gefälschte Impfausweise online kaufen. "Es ist ein ernstes Problem, und es nimmt nur zu", sagt Ekram Ahmed, ein Sprecher von Check Point Software Technologies, einem Cybersicherheitsunternehmen mit Sitz in Deutschland und Belgien. [LESEN: COVID-19-Impfraten nach Land] Jüngste von Ahmeds Unternehmen veröffentlichte Untersuchungen zeigen die Entwicklung des Schwarzmarktes für diese betrügerischen COVID-19-Impfausweise. Laut einem früheren Bericht von Check Point wurden Anfang dieses Jahres gefälschte Zertifikate hauptsächlich im Dark Web für durchschnittlich 250 EURO verkauft. Aber Ahmed merkt in einem Interview an, dass das Publikum zu dieser Zeit nicht "für jedermann" war, weil die Leute "etwas technisch versiert" sein müssen, um auf Dienste im Darknet zuzugreifen. Inzwischen hat sich der Markt verschoben. Check Point-Studien, die Anfang dieses Monats veröffentlicht wurden, zeigen, dass gefälschte Karten jetzt über Messaging-Apps wie Telegram verkauft werden – die laut Ahmed hauptsächlich aus Deutschland bezogen werden. Also irgendwo zwischen 100 Euro und 120 Euro. Das Volumen der Online-Gruppen, die die Dienste bewerben, hat sich dem Bericht zufolge seit Anfang 2021 vervielfacht. „Die Erschwinglichkeit hat sich komplett verändert. Kontakt EMail.brawnjohnson7@gmail.com Telegramm https://t.me/Dokumentationsdienste
    Antwort verfassen