E-Government

Kontaktdaten von E-Government
ForumE-Government
Eröffnet am17.11.2011
Letzter Beitrag am09.02.2024 10:43:13

Aktuelle Beiträge

  • News-Plattform: Der Internet-Pressespiegel für oö. GemeindenAL Mag. (FH) Reinhard Haider, E-Government-Beauftragter | 11.10.2023 11:34:50 )

    E-Government – Vom und für Praktiker – September 2023


    News-Plattform: Der Internet-Pressespiegel für oö. Gemeinden

    Die digitale „News-Plattform“ in Oberösterreich wurde im Sommer 2023 umgesetzt. Das oö. Technologie-Startup-Unternehmen Newsadoo, eine Bank und einige Partner schafften es binnen weniger Monate, aus einer ausprogrammierten Idee ein erfolgreiches Projekt zu entwickeln, das nun allen Gemeinden in Oberösterreich zur Verfügung steht und die Tore zur kommunalen Informationswelt weit aufgestoßen hat. Zwischenzeitlich erhielt die digitale „News-Plattform“ gemeinsam mit der Marktgemeinde Kremsmünster auch den Verwaltungspreis des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, Öffentlicher Dienst und Sport.

    Ausgangslage

    Die Ressourcen in der Kommunikation von Gemeinden sind gering. Der tägliche Informationsfluss und Austausch zwischen Verwaltung, Bürgern, Unternehmen und Vereinen ist eine Herausforderung. Durch das gegenständige Projekt wurde für Gemeinden eine digitale Lösung geschaffen, um relevante News in Zeitungen, Onlineportalen und Social Media aus ganz Österreich, vom lokalen Verein bis zum ORF, vollautomatisch identifizieren, zusammenführen und auf der Webseite und Gemeinde-App automatisch ausspielen zu können.

    Die Projektidee bestand somit darin, relevanten und newswerten Content aus der Region sowohl aus Zeitungen und Plattformen aber auch aus Social Media Kanälen vollautomatisch zu identifizieren und integrieren zu können. Neben den überregionalen Medien gibt es aber täglich interessante Neuigkeiten im Ortsgeschehen, die von der Gemeinde selbst, von Vereinen wie Alpenverein, Naturfreunde und dem Sportverein, der Feuerwehr, der Pfarre oder Unternehmen lokal auf eigenen Webseiten oder in Social Media publiziert werden. Die Zielsetzung bestand somit darin, diesen Content nutzbar zu machen und gebündelt für die Bevölkerung bereitstellen zu können, um einen tagesaktuellen Newskanal zu schaffen.

    Künstliche Intelligenz wird eingesetzt

    Technisch betrachtet wird Künstliche Intelligenz beim automatischen Extrahieren von Texten eingesetzt (Natural Language Processing). Das heißt das System erkennt aus der zugrundeliegenden Datenbank (Knowledge Base), die auch die individuellen Suchbegriffe der jeweiligen Gemeinde beinhaltet, automatisch den Kontext. Weiters wird mit Empfehlungsalgorithmen das System trainiert und lernt ständig dazu.

    Die erreichten Ziele

    • kein Zusatzaufwand für die Gemeinde
    • minimale Kosten bzw. im aktuellen Fall über Sponsoren abgedeckt
    • Identifizieren von tagesaktuellen, relevanten News über die Gemeinde sowohl von Zeitungen und Plattformen, der Gemeinde selbst, der Feuerwehr und von Vereinen und Unternehmen aus der Gemeinde die aktiv über Social Media kommunizieren
    • Ausspielbar über einfache Integrationsmöglichkeiten in verschiedenen Webseiten und Apps im Ort, allen voran in der Gemeindewebseite und Gemeinde-App.


    Austria Presse Agentur bietet auch Print-Beobachtung

    Wer auch die Nachrichtenwelt im Papierformat im Überblick haben möchte, ist bei der APA wahrscheinlich am besten aufgehoben, z.B. beim Clippingservice von defacto.at, das sich überwiegend auf Printmedien konzentriert. Die APA – Austria Presse Agentur ist die nationale Nachrichtenagentur und der wichtigste Informationsdienst des Landes. Sie befindet sich im Eigentum von zwölf österreichischen Tageszeitungen und des ORF und bietet viele unterschiedliche Medienbeobachtungsservices an.

    Meine Meinung: 

    Die Medienbeobachtung bzw. das Wissen darüber, was über meine Heimatgemeinde geschrieben und gezeigt wird, ist heute für die Arbeit der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die Gemeinderäte und die Gemeindeverwaltung von großem Wert.


    Antwort verfassen